Die Bundesregierung spricht von der erfolgreichen Energiewende: tatsächlich wird der Ausbau erneuerbarer Energien ausgebremst und gedeckelt. Nun werden zu Gunsten der großen Konzerne mit der neusten Auflage des EEG zudem die vielen kleinen Akteure durch Ausschreibungsmodelle aus dem Markt gedrängt. Wir Energiegenossenschaften lassen uns nicht unterkriegen und halten mit Vielfalt und Kreativität dagegen. Beispiele sind unser Mieterstrommodell oder unser Ökostrom im Verbund der Bürgerwerke. Wir treiben die dezentrale Energiewende von unten weiter voran, damit diese allen Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommt und nicht nur einzelnen wenigen. Jeder Bürger, der den etablierten Energieversorgern den Rücken kehrt und Bürgerstrom unterstützt, fördert die echte Energiewende.

Stellung zur Energiesituation in Deutschland und dem Vorgehen der Bundesregierung bezieht Bürgerwerke-Vorstand und HEG-Mitglied Kai Hock in diesem SWR-Beitrag:

Wechseln Sie jetzt zu unserem Bürgerstrom und setzen Sie damit ein Zeichen für die echte Energiewende: Vor Ort, demokratisch organisiert und für die Menschen.