Im Rahmen der Aktionswoche „bio.regional.fair“ der Stadt Heidelberg zeigt die HEG gemeinsam mit der Initiative „Vegan in Heidelberg“ am Dienstag, 18. Oktober, den Film „Auf der Kippe“. Der Eintritt ist kostenfrei!

Die beiden Initiativen möchten auf die Gefahren des Klimawandels und ganz konkrete Lösungen eingehen: klimafreundliche vegane Ernährung und emissionsfreie Erneuerbare Energien. Während des Films wird es deshalb vegane Snacks geben.

Los geht es um 19 Uhr im Gemeinschaftsraum des Prisma-Hauses (Richard-Wagner-Straße 6 in HD-Handschuhsheim). „Auf der Kippe“ handelt vom Braunkohletagebau in der Lausitz, wo Bagger die Heimat von über 3.000 Menschen bedrohen. Ganze Landschaften sollen drei neuen Tagebau-Gebieten zum Opfer fallen. Der durch Crowdfunding finanzierte Film begleitet betroffene Menschen. Er zeigt eindrücklich, welche Auswirkungen der drohende Verlust von Heimat im Braunkohlerevier hat und mit welcher zerstörerischen Gewalt sich die Bagger in der Lausitz durch die Landschaft fressen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Filmabend mit anschließendem Austausch.