Save the Date! Am 21. September um 18 Uhr holen wir den Kinofilm "Atomkraft Forever" vom Camino Filmverleih ins Heidelberger Kino Kamera. Mit Regisseur Carsten Rau werden wir im Filmgespräch über die Dimensionen der Atomkraft sprechen und was der Atomausstieg bedeutet.

 

 

Worum geht es in dem Film? 2022 steigt Deutschland endgültig aus der Atomkraft aus: Das letzte Atomkraftwerk wird abgeschaltet, weil die Erfahrung von Fukushima gezeigt hat, dass das Risiko zu hoch ist und die Technik nicht beherrschbar. Doch dass damit das nukleare Problem gelöst wäre, erweist sich bei genauerer Betrachtung als Illusion: Zigtausende Tonnen radioaktiver Müll, dessen Lagerung völlig unklar ist. Gefährlicher Rückbau der Kraftwerke, der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und europäische Nachbarn, die an der vermeintlich sauberen Kernenergie festhalten: Von 27 EU-Staaten betreiben 13 Atomkraftwerke – und der Ausbau geht weiter.

Klingt spannend? Dann seien Sie am 21. September dabei und bringen Sie auch Ihre Freund:innen mit! Im Online-Ticketshop können Sie bereits buchen:

 

Alle Menschen sollten wissen, was es mit der Atomkraft auf sich hat und weshalb wir die Energiewende so schnell wie möglich umsetzen müssen! So ist die Lagerung des radioaktiven Mülls völlig unklar und der gefährliche Rückbau der Kraftwerke wird Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben so immer auf dem neuesten Stand:

Anmeldung
Das Portal für unsere Mitglieder finden Sie unter folgendem Link: Mitgliederportal

Das HEG-Wäldchen ist mittlerweile auf 4560 Bäumchen angewachsen

Gewinner Deutscher Solarpreis 2014