Ende September diesen Jahres (2012) besuchte uns Tomoko Tezuka aus Japan, um sich über Bürgerbeteiligungsmodelle an Erneuerbaren Energien zu informieren.

Tomoko Tezuka war vor einigen Jahren schon einmal in Heidelberg, wo sie beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ein Praktikum absolvierte. Diesen Spätsommer kam sie erneut nach Deutschland, um Gespräche mit Engagierten im Bereich der Erneuerbaren Energien zu führen und um Erfahrungen und Tipps zu sammeln. Denn auch in Japan wurde als Folge der Katastrophe in Fukushima erkannt, dass der einzig richtige Weg eine Energieversorgung mit 100% Erneuerbaren Energien ist und dass der Ausstieg aus der Kernenergie dringend nötig ist.

Die Energiewende kommt deswegen jetzt auch in Japan an und wir freuen uns, dass wir als Genossenschaft unseren Beitrag zur Unterstützung leisten können. Denn auch in Japan möchten die Menschen vor Ort ihren eigenen Beitrag zum Ausbau Erneuerbarer Energien leisten und mit demokratischen Bürgerbeteiligungsmodellen einen Gegenentwurf zu korrupten Elektrizitätsversorgern und Atomkonzernen darstellen. Wir führten ein langes und intensives Gespräch mit Tomoko, in dem wir über die Motivation, Gründung und Rechtsform einer Genossenschaft sowie viele eigene Erfahrungen berichten konnten. Im Anschluss schauten wir uns gemeinsam die Photovoltaikanlage der HEG auf dem Dach des Chemie-Hörsaals im Neuenheimer Feld an.

Tomoko zeigte sehr viel Interesse und Begeisterung und schrieb uns direkt nach ihrer Rückkehr nach Japan, dass sie viel gelernt habe und dass sie sich wünsche, weiterhin mit uns in Kontakt zu bleiben. Wir hoffen sehr, dass wir helfen können, genossenschaftliche Modelle in Japan zu verwirklichen, damit auch dort eine erfolgreiche Energiewende von unten eingeleitet werden kann, denn die Bürgerschaft ist schließlich auch in Deutschland die treibende Kraft.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben so immer auf dem neuesten Stand:

Anmeldung
Das Portal für unsere Mitglieder finden Sie unter folgendem Link: Mitgliederportal

Das HEG-Wäldchen ist mittlerweile auf 3960 Bäumchen angewachsen

Gewinner Deutscher Solarpreis 2014