Im Frühjahr 2020 haben wir mehrere Hallendächer des Maschinenbau-Unternehmens Firma K. Ley in Hessen mit Solarmodulen ausgestattet. Die Anlage hat eine Leistung von 361 kWp und es wurden rund 350.000 € (netto) investiert. Eentsprechend der Ost-West-Belegung rechnen wir mit einem Ertrag von 845 kWh pro kWp. Anders als bei bisherigen Projekten erzielt die HEG ihre Erträge durch Mieteinnahmen: Wir vermieten die Photovoltaikanlage an die Firma, die den Strom vom eigenen Dach somit kostengünstig und nachhaltig nutzen kann.

Gute Stimmung beim Bau der neuen Solaranlage.
Die fertige Anlage auf dem Dach der Firma Ley.

Die Firma K. Ley GmbH & Co. KG mit Sitz im hessischen Eiterfeld baut Wärmetauscher, Behälter, Kolonnen und Spezialapparate für die Industrie. Das Unternehmen befindet sich im Familienbesitz. Im Jahr 2019 wurde die Kooperation zwischen der Firma K. Ley und der HEG angebahnt, im Herbst mit der Eigentümerin der Gestattungsvertrag unterzeichnet. Mit den Gebäudeeigentümern und der Firma Ley besteht ein gutes Verhältnis und durch den Gestattungsvertrag ist das Recht auf einen langfristigen Betrieb der PV-Anlage gegeben. Durch die vorzunehmende Eintragung einer erstrangigen Dienstbarkeit im Grundbuch ist auch im Fall des Verkaufs der Gebäude ein Weiterbetrieb der Anlage möglich. Auf weiteren Dächern der Firma Ley waren bereits Solaranlagen installiert – Mitarbeitende, Geschäftsführung und die Eigentümer des Unternehmens freuen sich sehr, dass sie durch die HEG nun auch die Möglichkeit haben, Strom aus den Anlagen direkt selbst zu nutzen.

 

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben so immer auf dem neuesten Stand:

Anmeldung
Das Portal für unsere Mitglieder finden Sie unter folgendem Link: Mitgliederportal

Das HEG-Wäldchen ist mittlerweile auf 4460 Bäumchen angewachsen

Gewinner Deutscher Solarpreis 2014